KRIPPE

Sicherheit und Verlässlichkeit für die Kleinen.

Verlässlich und vertrauensvoll begleiten wir Ihr Kind bei uns in der Krippe.

Feste, qualifizierte Bezugspersonen sorgen in warmer Atmosphäre für einen regelmäßigen Tagesablauf.

.

Dazu zählen wiederkehrende, gemeinsame Rituale und ein angemessener Wechsel von erholsamen Ruhezeiten und belebenden Bewegungsphasen. Bei uns darf Ihr Kind sich ausprobieren und mit allen Sinnen forschen und entdecken. Ihr Kind ist einzigartig, mit eigenen Interessen, Prägungen, Erfahrungen, Wünschen und Vorstellungen. Wir unterstützen es in der Entwicklung seiner Persönlichkeit. Unsere Krippe ist offen für Kinder mit und ohne Behinderungen im Alter von einem bis drei Jahren.

Phase der Eingewöhnung

.

Die Eingewöhnungsphase wird individuell und ausführlich mit Ihnen und dem pädagogischen Fachpersonal besprochen und gestaltet. Wir orientieren uns dabei an dem Berliner Eingewöhnungsmodell. Für Ihr Kind sind Sie als Mutter, Vater oder Vertrauensperson der wertvollste Halt. Sie geben Ihrem Kind in der ersten Zeit Sicherheit, bis es zu uns Vertrauen aufbauen kann und sich uns gegenüber öffnet. Es ist wichtig, dass Sie Ihr Kind während der ersten Tage in der Krippe begleiten und sich Zeit dafür nehmen. Der Übergang von der Familie in die Kindertageseinrichtung stellt für Ihr Kind eine große, spannende und neue Herausforderung dar.

Das Team

.

Die Kinder werden durch ein Team von qualifizierten Fachkräften begleitet. Die regelmäßige Fortschreibung unserer Konzeption, pädagogische Fachberatungen, kleinkindspezifische Fortbildungen und Dienstbesprechungen mit organisatorischem sowie pädagogischem Inhalt gewährleisten eine hohe Qualität im Austausch mit Ihrem Kind und Ihnen.

Die Bildungsbereiche in der Krippe

· Körper – Bewegung – Gesundheit

· Sprache und Sprechen

· Lernpraktische Kompetenzen

· Mathematisches Grundwissen

· Körperpflege

· Spiel

· Soziale Kompetenzen

· Emotionale Entwicklung

Zusammenarbeit mit den Eltern

.

Die Zusammenarbeit mit Ihnen ist ein Grundpfeiler unserer Krippenarbeit. Wir wünschen uns ein partnerschaftliches und vertrauensvolles Verhältnis auf der Basis von gegenseitigem Verständnis und Offenheit. Wir möchten auf die individuellen Bedürfnisse Ihres Kindes entsprechend eingehen können. Dabei sind uns die Transparenz unserer Arbeit und ein regelmäßiger Informationsaustausch sehr wichtig.

.

In regelmäßigen Gesprächen pflegen wir den Kontakt zu Ihnen u. a. durch: einen kurzen, täglichen Austausch während der Bring- und Abholphasen,  Elternsprechtage und regelmäßige Elternabende, Hospitationen und feste Gesprächstermine.

.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie.

Ihre Ansprechpartnerin

Judith Patzer,

Bereichsleitung Krippe

.

Telefon: (0 47 71) 6 89 49 – 24

E-Mail: j.patzer(a)lebenshilfe-hemmoor.de

<h5>Hallo! Diese Webseite verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie über den unten genannten Link und auf unserer 'Datenschutz'-Seite.</h5> Weitere Informationen

Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche der Stelle, die den Cookie setzt, bestimmte Informationen zufließen. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot insgesamt nutzerfreundlicher und effektiver zu machen. Standardmäßig ist das Speichern von Cookies von unserer Seite deaktiviert, bis Sie den ‚Einverstanden‘ Button in dem Abfrage-Banner geklickt haben. Wenn Sie diese Einstellung später ändern möchten, können Sie das auf der Seite 'Datenschutz' machen.

Schließen